News

"Ich steckte mitten in der Schulzeit"

< Back to listing

Fri, 16 Mar 2012

Am 23. März erscheint das Album "Birdy" von Birdy. Das Debüt der 15-Jährigen enthält neben Birdys Eigenkomposition "Without A Word" hauptsächlich wunderschöne Cover-Versionen bekannter Songs. Auf die Idee kam Birdy, nachdem sie "Skinny Love" von Bon Iver auf ihre eigene Weise interpretiert hatte und dafür riesigen Zuspruch erfuhr: "Ich habe die Covers gemacht, weil 'Skinny Love' irgendwie so entstand, als ich meine eigene Version davon anfertigte. Dann wurde es im Radio gespielt, und plötzlich lief es überall. Also erschien es mir eine gute Idee, ein Cover-Album zu machen."

Eine gute Idee in der Tat – das Debütalbum von Birdy ist eine rundum gelungene Angelegenheit. Die Sängerin schafft es, den interpretierten Songs (u.a. "1901"/Phoenix, "Shelter" / The xx, "White Winter Hymnal" / Fleet Foxes) eigenes Leben und viel Seele einzuhauchen.

 

Außerdem, so räumt Birdy ein, konnte sie auf diese Weise auch ihr Schulpensum bewältigen – schließlich ist sie erst 15 und steckt noch mitten in der Schulzeit: "Ich sehe die Songs als Einführung in meinen Stil. Und ich war (zur Zeit der Albumaufnahme) an der Schule, so dass ich keine Zeit hatte, ein ganzes Album mit Original-Songs zu machen. Ich habe meine Prüfungen geschrieben und so, daher schien es einfach die richtige Sache zu sein."

 

Dem können wir natürlich nur beipflichten! Schön die Schule zu Ende machen, liebe Birdy. Denn Dein Debüt-Album ist perfekt so, wie es ist. Und eine erfolgreiche Karriere hast Du danach sowieso vor Dir.